Skip to content

Zielgruppen

Für welche Unternehmen ist Protarmo geeignet?

Wie kann die Software eingesetzt werden?

Ein digitales System für Gesundheitsmanagement einzusetzen, ist – entgegen der häufigen Annahme – nicht nur etwas für Großunternehmen oder Konzerne.
Die gesetzlichen Anforderungen zur Arbeitssicherheit und Prävention sind je nach Branche hoch und verlangen stetige Dokumentation. Dazu kommen Herausforderungen wie die Pandemie des Corona Virus mit entsprechenden Schutzmaßnahmen. Eine bequem zu bedienende und zeitsparende Digitallösung kann dabei den Betrieb unterstützen und die Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Rechtssicherheit steigern.

Ab wann der Einsatz von Protarmo rentabel und effizient ist, kann sich daher sehr unterscheiden.

Durch unser flexibles Lizenzsystem gibt es passende Pakete für klein- und mittelständische Betriebe, sowie „Enterprise“ Lösungen für Konzerne. Auch die Beratung und der Service können bedarfsgerecht optional gewählt werden.

Anwendungsbeispiele

Protarmo ermöglicht die digitale Abbildung eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements. Doch der Bedarf zu einem „BGM“ sieht für jeden Betrieb etwas anders aus. Mit Protarmo kann Ihr Unternehmen deshalb auch einzelne Themen wie die Arbeitssicherheit, die Eingliederung oder die Gesundheitsförderung optimieren.

Um die Einsatzmöglichkeiten unserer Lösung zu zeigen, sehen Sie hier zwei sehr unterschiedliche Größenbeispiele.

Mittelständisches Unternehmen

  • z.B. 150 Beschäftigte
  • möchten ihre Arbeitssicherheit automatisieren und verbessern
  • Excel-Listen und Papierordner sollen in System erfasst werden
  • wichtig sind automatische Erinnerungen, um gesetzliche Fälligkeiten einzuhalten

Die Protarmo Software soll hier vor allem für Entlastung sorgen.

Nach einmaliger Einrichtung meldet das System die fälligen Unterweisungen, personenbezogen die verpflichtende Arbeitsmedizin und alle nötigen Dokumente und Bescheinigungen können an der richtigen Stelle abgespeichert werden.

Oft hilfreich: Auch Arbeitsmittel oder prüfpflichtige Maschinen können hinterlegt werden. Nie mehr eine Fälligkeit verpassen!

Protarmo Basis mit z.B. 6 Nutzern

Das Unternehmen kann sich flexibel webbasiert einloggen. Den Systembetrieb übernehmen wir. Für einen zügigen Start wurden einige vorliegende Daten aus Excel-Dateien importiert.

Großunternehmen

  • mehrere tausend Beschäftigte
  • dezentral, mehrere Standorte
  • haben eigenes BGM-Team
  • Maßnahmen zur Sicherheit und Prävention sollen besser gesteuert und digital evaluierbar sein

Das ganzheitliche Gesundheitsmanagement des Unternehmens soll digital begleitet werden.

Es wird bereits vor Protarmo eine Software im Bereich Arbeitsschutz/ Gefahrstoffmanagement eingesetzt, diese bleibt erhalten. Zudem wird Protarmo an die HR-Software des Personalmanagements angebunden.

Die aktiven Gesundheitskurse können digital geplant und koordiniert werden. Der externe Arbeitsmedizinische Dienst kann ebenfalls zugreifen und markiert datenschutzgerecht die durchgeführten Untersuchungen.

Protarmo Enterprise mit z.B. 180 Nutzern

Die erhöhte Nutzeranzahl ensteht dadurch, dass die Führungskräfte in die Nutzung von Protarmo eingebunden sind.

Von den Führungskräften ist der Erfolg des Gesunheitsmanagements in diesem Fall maßgeblich abhängig. Die Nutzung verteilt sich so auf die zuständigen Fachkräfte sowie die Abteilungs- und Teamleitungen.

Next Level? Die Einführung der Mitarbeiter-App würde das digitale BGM um wertvolle Funktionen erweitern…

In der Digitalisierung von Gesundheitsschutz sind kaum Grenzen gesetzt. Wichtig sind uns dabei vor allem zwei Dinge:
 
1.  Der Datenschutz jeder einzelnen Person wird eingehalten, ein digitales BGM ändert daran nichts.
2. Das digitale System muss zum Bedarf passen und soll eine effiziente Hilfe darstellen, keine zusätzliche Arbeit.